Sonntag, 23. Januar 2011

Auflagerkräfte von Linienlager

Bei der Berechnung von Deckenplatten verwendet man sehr häufig Linienlager. Die Auflagerkräfte werden dann in der Regel über Wände weitergeleitet.

Die FEM-Berechnung liefert schön geschwungene Verläufe der Auflagerkräfte. In den meisten Fällen möchte man aber lieber mit einem vereinfachten Verlauf weiterrechnen.

Wie kann man nun in RFEM einen brauchbaren Verlauf erzeugen.

Leider kann man in RFEM nur einen konstanten Verlauf erzeugen. Ein linear´veränderlicher, der in vielen Fällen sinnvoll wäre, ist leider nicht möglich.

So sieht ein Verlauf der Linienlagerkraft in der Standardeinstellung aus:


Die Option zum Glätten ist tief im Zeigen-Navigator versteckt:


Hier ist das Ergebnis zu sehen:


Außerdem kann noch ein sogenanntes Info-Feld angezeigt werden. Hier ist es einzustellen:


Und so sieht das in der Grafik aus:


Neben dem Durchschnittswert der Auflagerkraft (ungewöhnlicherweise mit PHI bezeichnet) werden noch eine Reihe anderer interessanter Ergebnisse ausgegeben. Interessant ist die Summe (SIGMA). Der Wert x ist die Lage der Resultierenden.